Finanzierung

Kosten

bis zur Premiere

Die aktuell kalkulierten Kosten der Produktion für die Zeit Jan 2018 – Dez 2019 betragen ca. € 175.000,-

Davon fallen 30.000,- im Jahre 2018 an, das Gros der Verbindlichkeiten wird 2019 fällig.

Im Jahre 2018 werden Subventionen, Fördermittel, Bürgschaften und Einlagen angeworben.

Ebenfalls im Jahre 2018 wird ein Crowdfunding-Projekt erstellt zur breiten Möglichkeit der finanziellen Unterstützung.

Es beginnt sogar ein Ticketverkauf für Vorstellungen, welche noch nicht gebucht sind. Selbstverständlich mit Geld-zurück-Garantie wenn nicht binnen 100 km im Jahre 2020 gespielt wird. Doch hier greift das Fangnetz der Hauskonzerte.

Rückfluss

Anvisiert sind 100+x Vorstellungen im Jahr 2020. Wenn nach Abzug aller direkten Veranstaltungskosten ein Überschuss-Rückfluss erreicht werden kann, von € 2.000,- bei ENSEMBLE-Abenden und € 1.000,- bei SOLO, so würden 50 SOLO- und 50 ENSEMBLE-Vorstellungen einen Rückfluss von € 150.000,- ermöglichen.

Eventuelle Zuschüsse, Fördermittel etc. nähmen den Druck von diesen Gewinnmargen und würden mehr Vorstellungsbuchungen befördern.

Das Produktionsbüro sucht dringend eine kompetente Hand mit Kraft und Erfahrung.


An die klugen Rathgeber und die 5. Symphonie | Arbeitsproben und Information  |  Januar 2018  |  aktuelles Textbuch  |  Die goldene Nadel  |  Der rostige Nagel  |  Brod und Wein zu Op. 131 | Arbeitsproben und Information  |  Finanzierung