Partner

Eltzhof – das KulturGut

Der Eltzhof ist ein ursprünglicher Wirtschaftshof, dem Wasserschloß Wahn bei Köln vorgelagert, und wurde im Jahre 2007 aufwendig und sehr schön umgebaut zu einem hochwertigen Veranstaltungsort annex Gastronomie. Seit 2010 fertige ich alle grafischen Arbeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für den Eltzhof.

Logo und Farbgebung lagen bei der Projektübernahme vor. Hieraus wurde eine Formensprache abgeleitet, und aus dem Alltagsgeschäft heraus die jeweils gewünschten Umsetzungen erstellt.

Desweiteren versorge ich Programmheft, Plakate, Flyer, Anzeigen, Aussen-Banner, Getränke- und Speisenkarte, vielfältige Printmedien sowie Webseite und Fotografie.

Marc Harder, Nadja Benzelrath, Roland Nenzel und das ganze Team betreiben in diesem außergewöhnlichen Ambiente Brauhaus, Saal, Biergarten sowie Hochzeiten, Konzerte und Events.

Die Webseite vom Eltzhof, sowie alle Medien sind von Engelhardt.

Marc Harder

ist ein Klasse-Typ.

Mit einer manchmal unbegreiflichen Ruhe, klarem Blick aufs Wesentliche und einem hohen Mass an Freundlichkeit leitet er dieses Riesen-Schiff Eltzhof. Was ich an ihm so schätze: er ist offen, ehrlich und sagt auch Dinge, die man taktisch verschweigen könnte. Er ist treu und mehr daran interessiert, daß MitarbeiterInnen, Zulieferer und Kollegen bewusst und selbstständig arbeiten, als unter einer Knute oder angstbesetzt. Marc sucht nicht den Konflikt sondern den Konsens. Und das in Zeiten, in denen die Gastronomie es nun wirklich nicht einfach hat.

Und das tollste: Er ist blutjung.

shapefruit

Bei shapefruit finden Sie Strategen, Berater, Konzeptionisten, Grafiker, Texter, Webdesigner, Programmierer und einen Koch – denn Liebe geht durch den Magen, und da shapefruit die Arbeit liebt passt das ganz hervorragend.

Klar, sie kochen auch nur mit Wasser. Doch aus der Küche wissen wir, dass frische Zutaten, die passenden Gewürze und die richtige Temperatur zu den besten Ergebnissen führen. Auf dem Teller ebenso wie in der Werbung.

Für shapefruit liefere ich vor allem niederländisches KnowHow, also Übersetzungen, Hintergründe und Erläuterungen von Kulturunterschieden, Historie, Aufklärung von Sprachverwirrungen sowie kreativen Input, Diskussionsbeiträge und Videos. Referenz

Tony Dunham

Tony ist writer in residence, an englishman in Cologne, und Schauspieler und Regisseur. Kennengelernt haben wir uns in Dinslaken, wo ich in Peter Shaffers Komödie Schwarz sah und er mir sagte warum. Tony hat englischen Humor, Tony ist englischer Humor. Tony hat mehr als 25 Theaterstücke geschrieben, davon viele Biografien, darunter mein Lieblingsstück ‘What the Mata Hari?’

Schauspiel Bonn

Mit Dramaturg Hermann Wündrich, Frieder Weber in der Geschäftsführung und Valentin Jeker als Regisseur habe ich der Zeit von 1994 bis 2002 zusammen gearbeitet. Mit dem Weggang des Intendanten Manfred Beilharz nach Wiesbaden endete diese Periode.

Ro Theater Rotterdam

Eines der führenden Theater der Niederlande. Unter der Leitung von Guy Cassiers und Alice Zandwijk erarbeitete ich mehrere Übersetzungen und Übertragungen ins Deutsche. Hier durfte ich das tun, was ich fürs niederländische Theater am besten kann: dafür sorgen, daß die Deutschen es verstehen. Referenz

Rita Baus Kulturproduktion

Mit Rita Baus arbeite ich seit 2007 zusammen. Erst Bonn, dann Berlin, erst Webseite dann digitales Büro, dann Newsletter dann Grafik.

Rita Baus ist eine wunderbare Dinosaurierin. Ob nun historischer Admiralspalast oder dörfliche Zukunft, sie verbrennt sich die Finger in meiner Küche in Mayschoß und entflammt mit sturem Leichtsinn ein Mel-Brooks-Feuer im ehemaligen Ost-Berlin. Rita Baus ist immer auf der Suche nach authentischen und rahmensprengenden Ideen. Daß ich das mag, daß sich das anzieht, daß unsere Zusammenarbeit irgendwie nie endet – ist eben so.

Lukas Kunz

Lukas programmiert. Außerdem studiert er, philosophiert und musiziert. Bei den meisten Internet-Projekten steht Lukas hinter mir. Weiss alles, macht alles, findet alles. Solange es digital ist.

Verena’s KulturKraemer

Verena Krämer behauptet sich seit einiger Zeit mit eigener Firma Kulturkraemer und darin versammelten Geschäftsbereichen in Bonn und in Köln. Sie ist Künstler-Agentin, Weddingplanner, Organisatorin und Veranstaltungskauffrau, bucht Kabarett und Comedy, sowie anspruchsvolle Events. Außerdem hat sie einen süßen Hund Luna, der mich immer wie einen Mond bei Nacht anbellt.

Loretta Walz

Loretta Walz ist eine wunderbare Frau. Und zäh, also dranbleiben ist ihre unübertroffene Stärke. Das mag ich so an ihr, und bewundere es und staune. Loretta begann 1979 mit Film- und Video-Interviews von Frauen aus den Konzentrationslagern der Nazis. Diese Arbeit macht sie bis heute und veröffentlicht regelmäßig ergreifende und politisch-emotionale Biografien-Sammlungen in Buch- und Video-Form.

Für Loretta arbeiten heißt für mich auch immer Konfrontation mit unerledigter Historie. Da sitze ich in der Tonkabine und lese den Satz, daß in Bonn-Duisdorf ein Lager für Zwangsarbeiter betrieben wurde. In Bonn-Duisdorf habe ich 15 Jahre meiner Kindheit verbracht, bin zur Schule gegangen und zum Einkaufen und zur Kirche, aber das wußte ich nicht. Jetzt, knapp 40 Jahre nach dieser meiner Kindheit, lese ich diesen Satz und erschrecke dankbar. Wir haben es nicht gewußt?

Mit Loretta bin ich seit der frühen 1980er Jahre verbunden, gemeinsam mit Rolf Schnieders, in Berlin, im Theater, später mit den Scherben und mit Rio. Loretta hat den Grimme-Preis erhalten und das Bundesverdienstkreuz. Letzeres aber ohne die Hände von Roland Koch zu schütteln. Wie gesagt: ich mag sie sehr.

Rolf Schnieders

Kennengelernt haben wir uns im Berlin der frühen 1980er Jahre, Theater Rote Grütze, TonSteineScherben und Rio Reiser, Hausbesetzer und Jugendkultur waren unsere gemeinsamen Nenner. Seit er in Münster ist, sind wir unregelmäßig aber ständig in Kontakt. Rolf ist und bleibt mein Lieblings-Kameramann. Hier liegt seine Filmografie

ontwerpbureau neo

Kleines, feines Grafik-Studio in Arnhem. Von 1994 bis 2009 hat Engelhardt Hardware und Netzwerk gepflegt, sowie ‘Het Fijne Kantoor’ entwickelt und implementiert.

Martin Wieldraaijer

Fotograf, Kameramann, Freund und Mitstreiter. Mehr Info.